Ringreiten

Im Mittelalter gab es Reiterwettkämpfe und Hofturniere. Dieser Brauch wird in vielen Dörfern und Vereinen gepflegt, es wird Ringreiten genannt. Allerdings gilt der Stoß heute nicht mehr dem Gegner sondern einem kleinem Metallring,der frei unter einem Galgen baumelt und im Galopp aufgespießt werden muss. Da zählt nicht die Kraft, sondern Zielgenauigkeit.

Zurück