Was machen die Vögel außer Fressen?

Die Vögel suchen sich geeignete Brutplätze und verteidigen diese vor ihren Feinden. Sie brüten ihre Eier aus, putzen ihr Gefieder und ruhen sich aus. Die Brandgänse zum Beispiel mausern im Spätsommer ihr Gefieder und sind für einige Zeit flugunfähig. Viele der brütenden Vögel müssen allerdings auch auf die Möwen Acht geben, die jede Gelegenheit nutzen, um die Nester zu plündern und die Eier zu fressen. Die Nester der Seeschwalben sind meistens nur 20 bis 30 cm voneinander entfernt, so dass man ein ständiges Gezanke um den Platz am Boden hört. Wenn die Küken schlüpfen, haben die Vogeleltern alle Flügel voll zu tun, um diese zu füttern und  ihnen erste Flugversuche beizubringen. Nach einiger Zeit müssen die Küken lernen, ihr Futter selbst zu holen und die Eltern zeigen ihnen, wie man nach Würmern stochert oder den Panzer einer Strandkrabbe knackt.

Zurück