Die Koch- und Back-AG der 4. Klasse

Kurz zur Vorgeschichte:

Was in der 3.Klasse schon einmal vorgeschlagen, aber letztlich nicht verwirklicht wurde, sollte nun in der 4.Klasse etwas werden. Ute Holst schlug mit dem Beginn des neuen Schuljahres erneut die Einrichtung einer Koch- und Back-AG vor. Die dazu erforderliche Unterstützung ließ zunächst noch auf sich auf warten, aber dann ging alles ganz schnell. Ute motivierte eine nun doch recht ansehnliche Anzahl Elternteile zur Mitarbeit. Mann und Frauen trafen sich dann am 18.09.2001 bei Ute, legten Termine, Gruppengrößen, Kostenregelung usw. gleich fest, und hofften nun auf reges Interesse bei den Kindern der 4. Klasse.

Das ist nun die Koch- und Back-AG:

Jeweils Freitags treffen sich zwei Erwachsene und bis zu 5 Kinder (jeweils eine der 4 eingeteilten Gruppen) zur 5. und 6. Stunde in der Schulküche um dort gemeinsam zu kochen oder zu backen. Die Kinder nehmen freiwillig daran teil. Die Zutaten kosten natürlich Geld; also bringt jedes Kind 2,- DM am Kochtag mit. Da die Kinder meistens bei verschiedenen Erwachsenen kochen, lernen sie so verschiedene "Kochstile" kennen. Zur Vertiefung des Erlernten und natürlich auch als Erinnerung, haben die Kinder ein Heft, in das sie die Rezepte übertragen.

Alle Rezepte sind so ausgelegt, dass in 2 Schulstunden alles vorbereitet, gekocht, gegessen und natürlich auch abgewaschen werden kann. Auch der Preis für die Zutaten überschreitet in aller Regel 2,- DM/Kind nicht.

Angeregt durch die Klassenlehrerin Frau Jensen und den Schulleiter Herrn Franke sollen diese Rezepte allen Interessierten zugänglich gemacht werden. An einigen Kochtagen war auch ein Fotoapparat dabei.

Hier nun in chronologischer Reihenfolge das, was uns bisher allen sehr viel Spaß und Freude bereitet hat und zudem noch richtig lecker war (fragt mal Herrn Franke oder Frau Nimtz :-}):

Zur Rezeptauswahl